Schokokuchen mit Cheesecake-Herz

Auch genannt: Der wahrgewordene Schokotraum!
Das Geheimnis dieses saftigen Schokoladenkuchens ist eine Füllung mit einer leicht säuerlichen Cheesecake-Füllung. Diese Kombination ist einfach… ach, man kann diesen Kuchen nicht beschreiben, man muss ihn einfach essen! 😉

 

Zutaten für den Schokoladenteig:
200 g Blockschokolade
250 g Butter
250 ml Milch
250 g brauner Zucker
1 Pkt. Backpulver
2 Eier
280 g Mehl
1 TL Backpulver
30 g Backkakao

Zutaten Cheesecakefüllung:
400 g Frischkäse
2 Eier
40 g Speisestärke
120 g Zucker
½ TL Vanillepaste (Alternativ 1 Pkt. Vanillezucker)



Zubereitung:
1. Den Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kranzform sorgfältig einfetten und vollständig mit Mehl bestäuben. Achtet darauf, dass Margarine und Mehl wirklich die ganze Form innen ausfüllen, sonst bleibt euch der Kuchen nachher an der Form hängen…
2. Die Zartbitterschokolade klein hacken und gemeinsam mit der Milch und der Butter in einem Topf schmelzen. Dabei immer wieder leicht rühren, denn die Schokolade setzt sich gerne auf dem Topfboden ab und könnte sonst anbrennen!
3. In die geschmolzene Schoko- Butter- Milch- Mischung wird nun der Zucker so lange eingerührt, bis er fast vergangen ist. Anschließend herunter kühlen lassen.
4. Die Eier leicht verquirlen und in die nun fast vollständig abgekühlte Schokomasse einrühren.
5. Mehl, Backpulver und Backkakao mischen und ebenfalls hinzufügen. So lange rühren, bis keine Mehlnester mehr zu finden sind.
6.Jetzt etwa die Hälfte der Schokoladenmasse in die Kranzform geben. Die Masse könnt ihr gießen, dabei zum Verteilen einfach die Form während des Gießens leicht einmal um sich selbst drehen.

7. Für die Cheesecake-Füllung werden alle Zutaten gemeinsam in eine Schüssel abgewogen und miteinander zu einer homogenen Masse verrührt. Diese wird mittig auf die Schokomasse gegeben und die restliche Schokomasse wird wiederum darauf verteilt.
8. Für etwa 70-75 Minuten kommt die Kuchenform nun in den Ofen. Bevor ihr den gebackenen Kuchen wieder herausholt, macht unbedingt die Stäbchenprobe!
9. Der Kuchen muss jetzt unbedingt VOLLSTÄNDIG auskühlen. Ich backe ihn daher gerne am Abend und lasse ihn über Nacht in der Form. Am nächsten Morgen kann er dann durch leichtes Aufklopfen der Form auf den Tisch aus dieser gelöst werden. Womöglich ist er jetzt noch etwas feucht oben, doch das legt sich nach etwa einer halben Stunde. Nun mit Puderzucker bestäuben und genießen ;-).

Ihr seht, der Schokokuchen mit Cheesecake-Herz ist im Prinzip schnell und ohne viel Aufwand gemacht. Für das geniale Geschmackserlebnis ist er daher ein absoluter Geheimtipp ;).

 Lasst es euch schmecken,
eure Simone

Dieser Beitrag wurde insgesamt 14 gelesen. Heutige Besuche auf diesem Beitrag: 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.