Erdnuss-Küchlein

Es gibt Lebensmittel, die einfach polarisieren. Entweder man mag sie gar nicht, oder man ist totaaal süchtig danach. Da ich eine derjenigen bin, die Erdnussbutter auch einfach aus dem Glas schlemmen können, kam ich an diesem Küchlein einfach nicht vorbei!
Mit wenigen Zutaten ist es schnell und kostengünstig zubereitet.


Das Rezept ist auf eine Springform mit d=20 ausgerichtet.

Zutaten:
75 g weiche Butter
110 g Erdnussbutter
175 g Zucker
2 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL gesalzene Erdnusskerne


Zubereitung:
1. Den Ofen auf 160° Umluft vorheizen und die Springform vorbereiten. Dazu den Boden mit Backpapier auslegen und den Rand der Form mit Butter einfetten.
2. Die Butter mit der Erdnussbutter cremig aufschlagen, bis sie deutlich heller wird. Das hört sich langatmig an, geht aber recht fix.
3. Den Zucker und die Eier hinzufügen und gründlich umrühren.
4. Zuletzt Backpulver und Mehl KURZ unterrühren.
5. Und schon ist die Masse bereit, in eure Springform gefüllt zu werden. Die Erdnüsse gleichmäßig darauf verstreuen und ab damit in den Ofen!
6. Nach etwa 35 Minuten sollte die Oberfläche eures Küchleins sich leicht knusprig anfühlen, im Inneren durchgebacken, aber noch weich sein. Dann ist der Kuchen ideal geraten.

Ihr seht, das Erdnuss-Küchlein ist wirklich schnell zubereitet. In der Menge der Erdnüsse auf dem Kuchen könnt ihr natürlich nach Lust und Laune variieren!

Habt ihr das Rezept ausrobiert? Dann lasst mir gerne einen Kommentar hier!

Lasst es euch schmecken,

Eure Simone

Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 gelesen. Heutige Besuche auf diesem Beitrag: 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.